Tscheljabinsk
Stadtverwaltung
Offizielle Webseite
Online Empfang

Für Fragen und Vorschläge?

Sie sind hier

Besonderheiten der Neuberechnung kommunaler Zahlungen bei ihrer Anweisung absatzweise

Besonderheiten der Neuberechnung kommunaler Zahlungen bei ihrer Anweisung absatzweise

 

Laut den Artikel VII des Wohnungsgesetzbuches der Russischen Föderation werden  kommunale Zahlungen und Unterkunft geregelt. 

Im Artikel 157 sieht es vor, dass die Gebühren für öffentliche Dienstleistungen sich nach den Lesungen  richten und in ihrer Abwesenheit auf der Grundlage der Normen des Verbrauchs der öffentlichen Dienstleistungen durch die lokalen Behörden (in den Subjekten der Russischen Föderation, Eidgenössischen Städte Moskau und St. Petersburg-öffentliche Behörde die entsprechenden konstituierenden Entität der Russischen Föderation) in der Art und Weise genehmight durch die Regierung der Russischen Föderation. Vorschriften für die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen für Bürgerinnen und Bürger werden von der Regierung der Russischen Föderation (Kap. 1) festgesetzt.

Änderung der Eigentumsverhältnisse der Räumlichkeiten, Gründe für die Nutzung von Wohnraum, Bildung oder die Beseitigung der Eigenheimbesitzer Verbände oder Wohnbaugenossenschaft oder eine spezialisierte Verbraucher-Genossenschaft ist keine Grundlage für die Änderung der Größe der Zahlung für Stadtwerke (Kap. 3).

Bei der Erbringung öffentlicher Dienstleistungen von ungenügender Qualität und (oder) intermittierend, 

die das festgelegten Dauer uberschreiten, wird die Änderung der Gebühren für öffentliche Dienstleistungen sich nach dem Verfahren von der Regierung der Russischen Föderation gegründet. Wenn diese Person schuldig an das Verstoß gegen die Kontinuität und (oder) Qualität der öffentlichen Dienstleistungen ist, ist es verpflichtet, eine Vertragsstrafe für dem Verbraucher in der Menge, die von der Regierung der Russischen Föderation (Kap. 4 LCD, art. 157) geregelt ist.

Zahlung für Versorgungsunternehmen bei der Gewährung von ihnen zeitweise über die etablierten Dauer sollte reduziert werden, in der Ordnung von der Regierung der Russischen Föderation (Teil 4, art. 157 des Wohnungsgesetzbuches - Regeln für Versorgungsunternehmen) genehmigt. 

Bezahlung kommunaler Dienstleistungen für den Abrechnungszeitraum (das ist der Kalendermonat) soll reduziert werden, bis der Befreiung der Verbraucher von der Zahlung dieser kommunale Dienste, wenn solche Dienstprogramme zur Verfügung gestellt wurde (s. 37, 98 Regeln;Anhang 1 der Verordnung):

-mit Unterbrechungen, die der festgelegten Dauer überhöhen;

-mit Unterbrechungen innerhalb der festgelegten Dauer fur die Reparatur-und Wartungsarbeiten.

Bei fehlenden kollektiven (Obshhedomovogo), individuellen oder allgemeinen (Wohnung) Gerät der Buchhaltung des kommenalen Ressource wird durch die Höhe der Gebühren in Höhe von nicht festgestellteten kommunalen Dienstleistungen den Gebühr reduziert. 

Die nicht festgestelltete kommunale Dienstleistungen auf die Hausbedürfnisse in einem Mietshaus, in Ermangelung solcher Buchhaltung-Gerät berechnet die Dauer des Ausfalls der kommunalen Dienstleistungen und Standard des Verbrauchs an Hausbedürfnisse benötigt (s. 100).

Bei Anwendung des Überverbrauchstarifs wird kommunale Zahlung reduziert (s. 102):

-Bei der Durchführung von Reparatur- und Wartungsarbeiten, die zu Unterbrechungen bei der Erbringung öffentlicher Dienstleistungen  führen und  solche Dauer der Unterbrechungen die Dauer nur in Bezug auf die Variable Komponente der Gebühr für den Winterdienst überschreiten;

-Bei der Erbringung kommunaler Dienstleistungen intermittierend, die der festgelegten Dauer uberhohen, auch im Zusammenhang mit der Reparatur und Wartung, in Bezug auf alle oder einen Teil einer Gebühr für den kommunaler Dienst.

Zusätzlich zu den Anforderungen, Kosten für Versorgungsunternehmen zu reduzieren, wenn sie  absatzweise

angewiesen sind, hat der Benutzer das Recht Zahlung der Vertragsstrafe fordern. (Kap. 4, art. 157 des Wohnungsgesetzbuches; p. 150, 157 der Regeln).

Jedoch bezieht sind die Pausen zu einem Mangel an technischen Fähigkeit, geeignete öffentliche Dienstleistungen ohne Unterbrechung zur Verfügung zu stellen, wird keine Gebühr für den Zeitraum, das von der Entscheidung der Organ fur Sozialwohnungen und notwendig, um die Qualität der öffentlichen Dienstleistungen im Einklang mit den Anforderungen der Rechtsvorschriften festgelegten Zeitraum berechnet. Mangel an technischen Kapazitäten für die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen ohne Unterbrechung, überschreiten die etablierten Dauer, wird durch die Entscheidung der Behörde des öffentlichen Wohnungsbau bestimmt, basierend auf die Behandlung von der Ressourcensicherungorganisation oder Person, die verantwortlich für die Instandhaltung des gemeinschaftlichen Eigentums in Mehrfamilienhaus  ist (Teil 5 des Wohnungsgesetzbuches, art. 157).

Wenn der Auftragnehmer nachweist, dass die Verletzung aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund des Verschuldens des Verbrauchers aufgetreten ist, ist es von der Haftung befreit. Die Umstände höherer Gewalt enthalten nicht, z.B eine Verletzung von Pflichten durch Gegenparteien Performer oder Handlungen (Unterlassungen) des geschäftsführenden Direktors, einschließlich der Exekutive fehlen die notwendigen Mittel (Abs. 150).

Ausserdem hat der Verbraucher das Recht (Teil. 15, 151 des  Wohnungsgesetzbuches p. 33, p. 149, 151, 155 der Regeln):

- vom Darsteller den Vollstrecker der Schäden an Leben, Gesundheit oder Eigentum des Verbrauchers fordern;

- durch den Gericht vom den Vollstrecker  die Kompensation des moralischen Schaden (körperliche oder seelische Leiden) fordern.

Darüber hinaus gemäß dem Art. 7.23 hat die Verletzung der normativen Ebene oder die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen die Folge durch Ordnungsgeld für Beamte in Höhe von 500 bis 1000 Rubel; für juristische Personen-von 5 000 bis 10 000 Rubel.

 

Unterstaatsanwalt, Justizialrat                                                               E.B Alferowa