Tscheljabinsk
Stadtverwaltung
Offizielle Webseite
Online Empfang

Für Fragen und Vorschläge?

Sie sind hier

Das Recht auf die Kinderbeihilfe in Tscheljabinsk

Das Recht auf die Kinderbeihilfe in Tscheljabinsk

 

            Das Recht auf Kinderbeihilfe hat eines der Eltern (Adoptiveltern) für jede geboren (angenommen) und zusammenlebenden mit ihm Kind, bis das Kind das Alter von sechzehn Jahren erreicht (pädagogische Studentenorganisation-bis zum Ende des Lernens, aber nicht länger als bis zum 18. Lebensjahr erreichen) in Familien mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen, deren Höhe nicht übersteigt die Höhe des Existenzminimums in Tscheljabinsk, gemäß den Gesetzen der Region Tscheljabinsk.

            Kinderbeihilfe bis zum Alter von sechzehn Jahren (pädagogische Studentenorganisation-bis zum Ende des Lernens, aber nicht länger als bis das Kind das Alter von achtzehn Jahren erreicht) wird in die Rate 173 des Rubels zugewiesen.

            Die Kinderbeihilfe erhöht sich um 100 % für Kinder von alleinerziehenden Müttern und behinderten Kindern, durch fünfzig Prozent auf Kinder deren Eltern weigern, Unterhalt zu zahlen oder in anderen Fällen, die durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation, wo Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen unmöglich, ebenso wie Kinder von Militärangehörigen, die auf den Anruf ist.

            Kinderbeihilfe wird zu einem Körper des sozialen Schutzes der Bevölkerung an den Wohnort der Eltern (Adoptiveltern, Vormund, Treuhänder) zugewiesen, mit der das Kind lebt (im folgenden der Anmelder), gemäß seiner schriftlichen Erklärung gemäß den Vorschriften über das Verfahren für die Gewährung und Zahlung von Kindergeld, genehmigt von der Regierung der Region Tscheljabinsk.

            Die Anmeldung über die Ernennung von Kindergeld kann in Form eines elektronischen Dokuments mit Informations- und Telekommunikations-Netzwerke erfolgen. Die Erklärung muss vom Antragsteller mittels einer elektronischen Signatur unterzeichnet.

            Wenn unter Bezugnahme an Behörde fur sozialen Schutz an den Wohnort des Antragstellers für die Zuweisung von Kindergeld  beweist die Informationen von Familieneinkommen mit einer Liste von Dokumente, deren Liste von den Vorschriften über das Verfahren für die Gewährung und Zahlung von Kindergeld bestimmt wird, genehmigt von der Regierung der Region Tscheljabinsk.

            Kind-Leistungsempfänger sind verpflichtet, unverzüglich die Behörden des sozialen Schutzes der Bevölkerung der Eintritt von Umständen, die mit einer Änderung oder Zahlungseinstellung Zulage (Bestimmung der Vaterschaft, Adoptionen, die Definition der Entziehung der elterlichen Rechte gepflegt vollständig durch den Staat, die Änderung in der Zusammensetzung der Familie, verlassen der Begünstigte über dem Territorium des Gebietes Tscheljabinsk, Abrufen von Informationen über die Einstellung der Untersuchung des Schuldners und andere Umstände).

            Der Zeitraum, in dem der Begünstigte das Kind über die Änderung der Familieneinkommen einen Anspruch auf die angegebene Vergütung informieren muss, darf drei Monate nicht überschreiten. Sozialschutzorganen, die die Zahlung des Kindergeldes durchfuhren, haben das Recht, die Informationen zu untersuchen, die für die Bestellung erforderlich ist und Zahlung des Kindes zu unterstützen, in denen sie angefordert und erhalten Dokumente (Informationen aus Dokumenten), einschließlich Familieneinkommen, alle Organe und Organisationen, die solche Informationen zu besitzen.

            Unrichtig gezahlte Beträge werden vom Empfänger nur dann abgezogen, wenn die Überzahlung ohne sein eigenes Verschulden passierte (Bereitstellung von Dokumenten der notorisch falsche Angaben, Datenkapselung, betreffen das Recht auf Anspruch und Berechnung der Größe). 

            Abzug des Geldes wird  in Höhe von nicht mehr als 20 Prozent des Betrags erfolgt , die an den Empfänger für die Nachzahlung zukommen ist. 

            Im Falle der Beendigung der Zahlung wird  der verbleibende Rückstand vom Empfänger durch die Gerichte genommen.

 

            Unterstaatsanwalt der Stadt Tschelyabinst, Anwalt der 2. Klasse                                            T.A Safronova