Tscheljabinsk
Stadtverwaltung
Offizielle Webseite
Online Empfang

Für Fragen und Vorschläge?

Sie sind hier

Erklärung der Gesetzgebung über die Aufnahme von Erklärungen Registrierung und Auflösung, Nachrichten und andere Informationen über Verbrechen und Unfälle in der Organe der inneren Angelegenheiten der Russischen Föderation»

Erklärung der Gesetzgebung über die Aufnahme von Erklärungen Registrierung und Auflösung, Nachrichten und andere Informationen über Verbrechen und Unfälle in der Organe der inneren Angelegenheiten der Russischen Föderation»

 

Die Rheienfolge der Registrierung und Auflösung von Aussagen, Nachrichten und anderen Informationen über Verbrechen und Vorfälle, die nach dem Artikel 114-145 des Kodex der Russischen Foderation festgestellt. 

Ermittler, Untersuchungsführer, der Leiter der Untersuchungsstelle sollen annehmen, uberprufen die Informationen über gemachten oder vorbereiteten Kriminalität in der Kompetenz, und eine Entscheidung innerhalb von 3 Tagen ab dem Datum des Eingangs der Mitteilung zu treffen.

Erhaltene im Zuge der Überprüfung der Verbrechen Berichte können als Beweismittel verwendet werden. 

Wenn nach der Einleitung eines Strafverfahrens durch die Verteidigung oder Opfer wird die Aufforderung auf die Herstellung von zusätzlichen oder wiederholte gerichtsmedizinische Untersuchung angemeldet, soll eine solche Anwendung abgefunden sein.

Die Überprüfung nach dem Verbrechen kann bis 10 Tage verlängert werden. Bei dem Bedarf, Dokumentenprüfungen, Prüfungen, juristische Expertise, Forschungen, sowie die Durchführung von Operativ-Suche Aktionen durchzuführen, kann dieser Zeit bis zu 30 Tage mit der obligatorischen Angabe bestimmten tatsächlichen Umstände verlängert werden.

Bei der Annahme der Anwendung wird dem Antragsteller ein Dokument (Karte-Benachrichtigung) über die Annahme von Verbrechenberichten mit Angaben zu der Person, von der es genommen wurde, sowie das Datum und die Uhrzeit des Erlasses gegeben. 

Verweigerung der Annahme der Anwendung von Verbrechen kann durch den Prokurator oder das Gericht unter den vorgesehenen Voraussetzungen von Artikeln 124 und 125 der Strafgerichtsordnung eingelegt werden.

Nach den Ergebnissen der Prüfung der Verbrechenberichte trifft einen bezeichneten Beamte eine der folgenden Entscheidungen:

(1) Einleitung eines Strafverfahrens

(2) Aberkennung in der Einleitung eines Strafverfahrens;

(3) über die Zuteilung der Beiträge in der Abfolge. 

Die Entscheidung wird dem Antragsteller mitgeteilt. Dabei erklärt der Antragsteller seine Recht, diese Entscheidung und Rechtsmittel einzulegen.

Empfang und Registrierung der Anträge (Kommunikation) über Straftaten, Ordnungswidrigkeiten und Ereignisse wird rund um die Uhr erfolgt. Perioden der Erlaubnisse der Anwendungen (Kommunikation) über Straftaten, Ordnungswidrigkeiten und Störungen werden durch föderale Gesetze und anderen normativen Rechtsakte der Russischen Föderation geregelt.

 

Unterstaatsanwalt der Stadt                                                                               I.V  Nikitin