Tscheljabinsk
Stadtverwaltung
Offizielle Webseite
Online Empfang

Für Fragen und Vorschläge?

Sie sind hier

"Hausanforderungen für Versorgungsunternehmen, Elektrizität-, Wasserversorgung bei der Verwaltungsweise - das Wohnungsunternehmen.

"Hausanforderungen für Versorgungsunternehmen,  Elektrizität-, Wasserversorgung bei der Verwaltungsweise -  das Wohnungsunternehmen.

Gemäß den Artikeln 153 und 154 des Wohnungsgesetzbuches der Russischen Föderation müssen die Bürger und Organisationen rechtzeitig Wohnungs-und Kommunalwirtschaft bezahlen. Die Zahlung für Wohnung und kommunale Dienstleistungen enthalt für Mieter und Eigentümer von Wohnungen in Multi-Wohnung Gebäude die Gebühr für Strom.

In einem Mehrfamilienhaus  werden die  Hausanforderungen  festgestellt, die von den Besitzern der Versorgungsunternehmen bezahlt werden sollen.

Eigentümer der Räumlichkeiten in der Wohnung sind verpflichtet, eine der Möglichkeiten von Hausverwaltung zu wählen: direkte Verwaltung durch die Eigentümer der Räumlichkeiten; Partnerschaftverwaltung von der Wohnbaugenossenschaft oder Hausbesitzer oder andere spezialisierte Verbrauchergenossenschafte.

Bei der Wahl der Hausverwaltungsweise von der Haus-und Wohnungseigentümer, Gehäuse oder andere spezialisierte Genossenschaft, sind diese Organisationen verantwortlich für den Inhalt des gemeinsamen Eigentums dieses Hauses, für die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen, deren Qualität den festgelegten Anforderungen entsprechen muss. 

Zum Abschluss des Vertrages mit der Verwaltungorganisation kontrolliert die Organisation  oder die Partnerschaft oder kooperativen Organisation die Umsetzung der vertraglichen Verpflichtungen, einschließlich der Bereitstellung aller Dienstleistungen, die die ordnungsgemäße Instandhaltung des gemeinsamen Eigentums im Haus, die Bereitstellung von kommunalen Dienstleistungen gewährleisten.

Bei der Verwaltung des Mehrfamilienhauses tragt die Verwaltungsorganisation die Verantwortung vor den Eigentümer für die Bereitstellung, Ausführung von Bauarbeiten, die die richtige enthaltenden Allgemeingut in der Heimat und Qualität den festgelegten Anforderungen entsprechen (Teil 2.2, 2.3 der Artikel 161 des Wohnungsgesetzbuches der Russischen Föderation). 

Laut dem 7.1 Teil des 155 Artikel des Wohnungsgesetzbuches der Russischen Föderation konnen 

auf der Grundlage der Entscheidung der Hauptversammlung der Eigentümer der Räumlichkeiten in Ferienwohnung/Eigentumswohnung die Eigentümer und Mieter von Wohnräumen für soziale Mietverträge oder Verträge der Miete von staatlichen oder kommunalen Wohnungsbestandes in diesem Haus  für alle oder einige der öffentlichen Dienste (mit Ausnahme von Dienstleistungen verbraucht bei Verwendung von Allgemeingut in Mehrfamilienhaus) der Ressourcensicherungsorganisationen zahlen.

Gemäß dem Punkt17 der obigen Regeln der Bereitstellung von Versorgungsleistungen für Eigentümer und Nutzer der Räumlichkeiten in Wohnanlagen und Häuser ist eine Ressourcensicherungsorganisation der Darsteller von kommunalen Dienstleistungen in den folgenden Fällen:

-mit der direkten Verwaltung der Blöcke;

-in einem multiapartment Haus, wo kein Steuerelement ausgewählt ist.

-in Wohngebäuden (Haushalte).

In anderen Fällen gemäß den Absätzen 8 sind 9 der Regeln, der geschäftsführende Direktor der öffentlichen Räumlichkeiten Besitzer und Benutzer in der Appartementen in den Mehrfamilienhauser sind Verwaltungsorganisation, Vereinigung der Haus-und Wohnungseigentümer, Wohnungsbaugenossenschaft, eine spezialisierte Verbrauchergenossenschaft.  Bedingungen für die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen werden in den Vertrag der Bürogebäude festgelegt. 

Es ergibt sich aus der Reihenfolge, dass die Bezahlung von Versorgungsleistungen in einem Mehrfamilienhaus hängt von den von Mietern gewahlten Verwaltungsweise, und Lade- und Erhebung von Gebühren für die Eigentümer, Mieter der Räumlichkeiten der Mehrfamilienhäuser Dienstleistungen gehort dem Person gemäß den gesetzlich festgelegten Verfahren der Entscheidung der Hauptversammlung der Eigentümer der Räumlichkeiten in Wohnung über die Bezahlung für Versorgungsleistungen einer bestimmten Ressourcensicherungsorganisation gehören.

Ausserdem erlaubte die Gehäusegesetzgebung keine Möglichkeit der direkten Zahlung für Eigentümer, Mieter der Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus der Ressourcensicherungsorganisationen der kommunalen Dienstleistungen, die durch die Verwendung des gemeinsamen Eigentums im Appartementhaus verbraucht sind(Teil 7.1 Artikel 155 des Gehäuses der Russischen Föderation), außer der Fall der Durchführung  von den Besitzer direkter Kontrolle über das Haus (Teil 8 von art. 155 von dem Wohnungsgesetzbuch der Russischen Föderation) .

Gemäß dem Absatz 44 der Regeln der Zuordnung zwischen Verbrauchern der Betrag der kommunalen Dienstleistungen fur Hausbedürfnisse darf nicht den Betrag überschreiten, der auf der Grundlage der Normen der Inanspruchnahme von Dienstleistungen berechnet ist. Die Ausnahme dazu ist die Anwesenheit von dem entsprechenden Beschluss der Hauptversammlung der Eigentümer der Räumlichkeiten in einem Mehrfamilienhaus uber die Verteilung der "überschüssigen" Betrag unter allen Räumlichkeiten im Verhältnis zur Gesamtfläche von jedem Zimmer im Haus. Wenn die Entscheidung nicht angenommen wird, die "überschüssigen" Kommunalwirtschaft (Geschäftsführung, HOA, HBC) bezahlt man auf eigene Kosten. 

Von den normativen Inhalt von miteinander verbundenen Bestimmungen der Teile 1, 2.1, 2.3 des Artikels 161 und Teil 2 von Artikel 162 des Wohnungsgesetzbuches der Russischen Föderation, die das Konzept der Vertragsverwaltung von Blöcken, Zielen und Verwaltungweisen erklären, es wird klar, dass der Gesetzgeber die Kontrolle und Wartung des gemeinsamen Eigentums in einem Haus unterschieden hat. 

Im Zusammenhang mit dieser Zuordnung auf die Performer zur Stimulierung der geschäftsführenden Organisation zur Umsetzung von Aktivitäten auf effektives Management von Blöcken (identifizieren nicht autorisierte Verbindungen, Dienstprogramme Verbrauch Mechanismus, etc.) und die Erreichung der Ziele des Amtes, die die freundliche und sichere Lebensbedingungen der Bürger absichern, ordnungsgemäße Erhaltung des gemeinsamen Eigentums in einem solchen Haus, Losung der  Probleme der Verwendung des Vermögens sowie die Bereitstellung von kommunalen Dienstleistungen (Teil 1 des Artikels 161 des Gehäuse-Code der Russischen Föderation).

Diese Position wird durch die Definition des Obersten Gerichtshofs der Russischen Föderation von 23.06.2015 N 8-KGPR15-2 bestätigt.

Aus alledem folgt, dass wenn der Besitzer der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus wohnt, das mehr als  16 Wohnungen enthalt, und als Verwaltungsweise -  das Wohnungsunternehmen hat, aber es gibt keine Entscheidung der Hauptversammlung der Eigentümer von Wohngebäuden von Mehrfamilienhäusern über die Bezahlung der Dienstprogramme, einschließlich Hausbedurfnisse direkt an der  Ressourcensicherungsorganisation zu senden, kann der Besitzer des Lokalssich an das Gericht  mit dem Anspruch melden, für die Anerkennung der Handelns der Verwaltungorganisation auf veranlagten Gebühren für Hausbedürfnisse als illegalen und ungerechten. 

 

Unterstaatsanwalt der Stadt Tschelyabinst, Anwalt der 2. Klasse                        T.A Safronova