Tscheljabinsk
Stadtverwaltung
Offizielle Webseite
Online Empfang

Für Fragen und Vorschläge?

Sie sind hier

Die Landwirtschaftszählung steht eine gute Chance, sich in den orbit

DIE LANDWIRTSCHAFTSZÄHLUNG STEHT EINE GUTE CHANCE, SICH IN DEN ORBIT

 

Die ganze Welt markiert den Tag Aviation und Kosmonautik auf April 12. Yuri Gagarin Flug eröffnet eine neue Ära in der Erforschung des Weltraums und die Entwicklung einer Reihe von wissenschaftlichen Disziplinen und Branchen. Die Landwirtschaft hat sich nicht herausgestellt, eine Ausnahme zu sein. Wie weit konnten die russischen Wissenschaftler und Kosmonauten, im Zuge der Erzeugung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen in die Umlaufbahn zu gelangen? Was ist unter den Anbau in Gewächshäusern Raum und Inkubatoren heute? Würden die Pflanzen im Zuge der bevorstehenden Landwirtschaftszählung werden berücksichtigt? Diese Fragen werden im festlichen Material von ARAC-2016-Pressezentrum diskutiert werden.

Die Eroberung des Weltraums war untrennbar mit der Forschungen auf dem Gebiet der Raum Biologie und Physiologie von Anfang an verbunden. Spacebotanics sind sogar älter als bemannte Kosmonautik; die ersten Samen der landwirtschaftlichen Pflanzen erschienen 1960 zusammen mit den Hunden namens Belka und Strelka in Raum. Die Ära der bemannten Raumflüge eröffnete am 12. April 1961 durch die Einführung der Sonde "Vostok" mit dem Bürger der USSR Oberleutnant Yuri Gagarin an Bord hat angetrieben Raum Forschungen auf ein neues Niveau der Qualität. Seitdem wurden die Experimente mit höheren Pflanzen an Bord der native Orbitalstationen durchgeführt.

Die umfangreichsten Studien wurden an Bord der orbital komplexe "Mir" durchgeführt. Es war an Bord, die komplexe die erste in der Welt automatische Gewächshaus "Svet" im Rahmen des Programms "Chrétien" in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern aus Bulgarien erstellt wurde. Vor, dass es operierten Gewächshäuser im Orbit, aber keiner von ihnen war automatische.

In der Periode from1990-to2000 führte die russischen Kosmonauten 6 Experimente auf Salat und anderen Salat ernten und Rettich sowie Weizen wachsen. Die erworbene Erfahrung hat die Wissenschaftler des Instituts biomedizinische Probleme von RAS (IBP RAS) erlaubt, in kürzester Zeit zu entwickeln und erstellen "Lada" Gewächshaus für die Durchführung von Experimenten mit höheren Pflanzen an Bord der russischen Segment der ISS (international Space Station).

Parallel gab es Versuche, die auf Zucht hoch organisierte Formen des Lebens im Weltraum. Ihr Motiv wurde japanischen Wachteln. Das erste Experiment mit der Wachteleier unter den Bedingungen der Raumfahrt wurde im Jahr 1979 an Bord der "Kosmos-1129" Biosatelliten in der "Inkubator-1" Installation durchgeführt. Am Ende der Studie stellten die Forscher, dass die Schwerkraft-freien Zustand mit der Entwicklung von Lebensformen nicht stört.

Für die Durchführung weiter eine neue Installation benannt experimentiert wurde "Inkubator-2" an Bord der "Mir" komplexe gebaut. Es war diese Installation, wo am 22. März 1990 auf Bahn das erste Lebewesen gezüchtet wurde. Die Kreatur war eine Wachtel. Leider überlebte keiner der frisch geschlüpften Küken dann; alle Bemühungen der Besatzung zu retten vergebens beendet, aber diese traurige Erfahrung wurde in der Zukunft berücksichtigt.

Bereits im August 1990 wurden Erwachsene von der japanischen Wachteln ausgestattet mit spezieller Befestigung "Raumanzüge" geschickt. Nach Abschluss des Studiums, kehrten sie sicher zur Erde; für eine lange Zeit gelebt und Nachwuchs produziert. Gerade der nächste Versuch im Jahr 1992 wurden 6 Küken auf Umlaufbahn gezüchtet. Sie waren fest und zurück zur Erde.

Von 2002 bis 2011 in der "Lada" durchgeführt Gewächshaus russischen Kosmonauten 17 Experimente mit Erbsen Pflanzen, Weizen, Gerste, Radieschen und Salat ernten. Eines der wichtigsten Ergebnisse ist 4 Generationen von Erbse erwerben. So hat wieder, zum ersten Mal in der Welt, es bewiesen, dass die Pflanzen unter Bedingungen der Raumfahrt ohne Verlust ihrer reproduktiven Funktion und Form Keimfähige Samen für die Dauer der Marsmission vergleichbar langem angebaut werden können.

Am Ende des Jahres 2014 durchgeführt Kosmonaut Elena Serova ihr eigenes Experiment auf keimenden Apfel Baumsamen unter den Bedingungen der Schwerkraft-freien Zustand. Trotz des Fehlens eines Gewächshauses nur dank der Sonneneinstrahlung und feuchte Gaze gelang es ihr, ein Apfel Baum Zweig im Raum zum ersten Mal in der Welt zu produzieren.

Derzeit ist laut Roskosmos, IBP RAS Werke auf die Schaffung einer neuen Generation von Gewächshaus Gerät "Lada-2" abgeschlossen. Es ist geplant, dass das neue Gewächshaus an der Station Ende 2016 – Anfang 2017 geliefert werden.

"Gerät der neuen Generation"Lada-2"ermöglichen es uns weiterhin Experimente auf Erforschung der höheren Pflanzen auf Orbitalstationen, die wie früher mit dem Einsatz der Gewächshäuser der vorherigen Generation begonnen wurden:"Malakhit","Lyutic","Oazis","Fiton","Svet"und"Lada", – erklärte der Herausgeber der"Novosty Cosmonavtiki"Andrey Krasilnikov, ARAC-2016-Pressezentrum.

Wie Sie wissen, werden die gesamte inländischen landwirtschaftliche Sektor im Sommer 2016 Großveranstaltung, d. h. der Allrussischen Landwirtschaftszählung begegnen. Und in diesem Zusammenhang eine natürliche Frage: können wir überlegen, Kosmonauten-Forscher zu den Herstellern von landwirtschaftlichen Erzeugnissen werden die Ergebnisse ihrer Arbeit irgendwie berücksichtigt werden dabei die bevorstehende Landwirtschaftszählung?

ARAC-2016-Pressezentrum bittet Rosstat stellvertretender Leiter der Abteilung auf Anordnung und Durchführung der Volkszählung und kontinuierlichen Erhebungen Irina Zhuravlyova, auf die Situation zu kommentieren.

"Gerade der Allrussischen Landwirtschaftszählung Tiere und Feldfrüchte angebaut auf Umlaufbahn werden nicht ausgesetzt werden Volkszählung als Raum Inkubatoren und Gewächshäuser sind nicht Objekte der Volkszählung" – sie erklärte. – "Das Gesetz über die Landwirtschaftszählung eindeutig bestimmt Kategorien der Produzenten von Agrarprodukten zur Volkszählung unterzogen."_FITTED Sie sind wie folgt: landwirtschaftliche Organisationen, Betriebe, persönliche Haushalten und anderen einzelnen Haushalten der Bürger, Obst wächst, Gemüse wachsen und Cottage nichtgewerblichen Einrichtungen der Bürgerinnen und Bürger.

Es ist jedoch möglich, dass die "Raum Landwirtschaftszählung" eine Frage der nicht so fernen Zukunft. Wie hieß es vor kurzem von der Roscosmos bemannte Raumfahrt-Programm-Direktor, Sergey Krikalyov, Landung auf dem Mond geplant ist, bis zum Jahre 2030 und in der Zeit bis das Jahr 2035 Mondstation startet montiert werden. So ist es möglich, dass bereits im Jahr 2036 in den Prozess der regelmäßigen Landwirtschaftszählung die lunar Gewächshäuser und Inkubatoren, landwirtschaftliche Betriebe unter russischen Gerichtsbarkeit wird in den staatlichen Statistiken zusammen mit den Objekten der Erde berücksichtigt werden werden.

Während der Vorbereitung des Materials der Daten aus der Roskosmos, dienten Magazin "Novosti Cosmonavtiki" und "Apisody Cosmonavtiki" Seite.