Tscheljabinsk
Stadtverwaltung
Offizielle Webseite
Online Empfang

Für Fragen und Vorschläge?

Sie sind hier

Das Organisationskomitee hat die Preisträger des Charity Awards "The Shield and the Rose - 2019" festgelegt.

30 Vertreter der Strafverfolgungs-, Notfall- und Kontrollabteilungen von South Ural wurden Preisträger des 3. Regional Public Charity Award "The Shield and the Rose - 2019". Diese Entscheidung wurde gestern, am 13. Dezember, vom Organisationskomitee des Preises getroffen.

Bereits zum dritten Mal veranstaltet der Verband der Strafverfolgungsbehörden und Sonderdienste der Russischen Föderation Tscheljabinsk feierlich die Verleihung des Preises an die besten Frauen im Beruf der Strafverfolgungsbehörden. Die Veranstaltung wird vom Gouverneur und der Regierung des Süd-Urals, dem obersten Bundesinspektor der Region, dem Klerus und der Öffentlichkeit unterstützt. Tscheljabinsk ist nach wie vor das einzige Thema des Landes, das dieses Bundesprojekt auf regionaler Ebene umsetzt.

In diesem Jahr erhielt das Organisationskomitee 146 Beiträge an die besten Mitarbeiter. Darunter befinden sich Experten, Finanziers, Analysten, Sicherheitsbeamte, Ermittler, Inspektoren, Distriktbeauftragte sowie Abteilungs- und Dienststellenleiter. Die regionalen Behörden haben ihre Bewerbungen eingereicht:
Der Hauptabteilung des Innenministeriums Russlands in der Region Tscheljabinsk
-Main Office der FSIN (Vollstreckung von Strafen) Russlands im Gebiet Tscheljabinsk
-Chelyabinsk Zoll,
Hauptabteilung des Ministeriums für Notsituationen Russlands im Gebiet Tscheljabinsk
- Untersuchungsabteilung des IK Russlands in der Region Tscheljabinsk
- spezielles Kommunikations- und Informationszentrum des Föderalen Sicherheitsdienstes in der Region Tscheljabinsk
-Management FSBNG Russlands in der Region Tscheljabinsk (Rosguards)
- Verwaltung der FS der Gerichtsvollzieher in der Region Tscheljabinsk
- Verwaltung der Russischen Steuerbehörde für das Gebiet Tscheljabinsk (Steuerdienst)
- Süd-Ural-Direktion des russischen Innenministeriums für den Verkehr.

Boris Kaplun, Vorsitzender der Kommission, ausgezeichneter Künstler der Russischen Föderation, Solist des berühmten Ensembles Ariel, und seine Kollegen im Organisationskomitee haben Kandidaten für den prestigeträchtigen Preis geprüft und diskutiert. Der Generaldirektor des Tscheljabiner ARPOiS RF, pensionierter Oberst Sergey Spiridonov, erzählte während des Treffens von ihnen. Er dankte dem Gouverneur und der Regierung für ihre Unterstützung bei der Durchführung der wichtigen und notwendigen Veranstaltung und äußerte die Hoffnung, dass der Preis am Vorabend des internationalen Frauenfests ein guter Orientierungspunkt für die Region sei.

Zur Kommission gehören der stellvertretende Gouverneur Vadim Yevdokimov, der Vorsitzende der regionalen öffentlichen Kammer Oleg Dubrovin, der stellvertretende Minister für öffentliche Sicherheit Wladimir Gusak, der Berater des Obersten Bundesinspektors der Region Wjatscheslaw Kopylow, Vertreter des Klerus - der Sekretär der Diözese Tscheljabinsk, Igor Shestakov, und der stellvertretende Chef Mufti Marat Sabirov. Nach einer Diskussion wählte sie 30 Preisträger aus. Sie alle sind der Stolz der Strafverfolgungsbehörden des südlichen Urals. Dies sind Frauen, die mit ihrem täglichen Beitrag zum Schutz und Schutz der Rechte der Bürger der Region durch ihre Fleiß und Haltung einen prestigeträchtigen öffentlichen Preis verdienen.

5. März 2019 um 18:00 Uhr im Staatlichen Akademischen Dramatheater von Tscheljabinsk. Die dritte feierliche Preisverleihung findet unter Beteiligung von Leitern der Strafverfolgungsbehörden, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Politikern statt. Die Gewinner wurden in sechs Kategorien ermittelt:
1. "Für Professionalität"
2. "Für Führungsqualitäten"
3. "Seit vielen Jahren im Vaterland"
4. "Für mütterliche Wärme"
5. "für Kreativität und wissenschaftliche Arbeitsweise",
6. "Für sportliche Höchstleistungen."

Alle werden mit Andenken, einem Diplom des Preises und einer Statuette "Schild und Rose - 2019" überreicht. Für die Gäste der Veranstaltung gibt es ein Galakonzert mit Beteiligung von Künstlern und natürlich das legendäre Ensemble „Ariel" sowie weitere Überraschungen.
Unmittelbar nach den Neujahrsferien beginnt der Organisator der Veranstaltung - die Tscheljabinsk ARPO - mit den Bonusaktionen, einschließlich Geschenk-Fotoaufnahmen und vielem mehr.