Tscheljabinsk
Stadtverwaltung
Offizielle Webseite
Online Empfang

Für Fragen und Vorschläge?

Sie sind hier

Tscheljabinsk bereitet sich auf die Taufe des Herrn vor

In der Nacht vom 18. auf den 19. Januar feiern orthodoxe Gläubige das Fest der Heiligen Epiphanie. Die Reihenfolge der Waschungen kann nach dem Dienst in der Kirche ausgeführt werden.

Insgesamt werden in diesem Jahr fünf sichere Badeplätze für die Einwohner von Tscheljabinsk organisiert, in denen Retter und Ärzte im Einsatz sind. Laut Alexander Rymarev, Leiter der Abteilung Lebenssicherheit in Tscheljabinsk, sowie im vergangenen Jahr werden zwei von ihnen am Smolino-See organisiert: im Leninsky-Distrikt nahe dem Tempel „Soothe my Sorrows" und im Sovetsky-Distrikt nahe dem Smolino-Hotelkomplex Park ", zwei weitere am Stausee Shershnevsky: In der Nähe des„ Tempels der Allerheiligen "und im Mikrodistrikt Sosnovka entlang der Red Cossacks Street wird der fünfte Schriftzug am Lake First (Mamina Lane, 1) vorbereitet.

Rettungskräfte erinnern daran, dass Sie nur unter Aufsicht von Rettungskräften in speziell eingerichtete Eislöcher in Ufernähe tauchen sollten. Vor dem Schwimmen im Loch muss der Körper aufgewärmt werden, um sich in einem bequemen, rutschfesten und leicht entfernbaren Schuh zu nähern. Es ist am besten, um den Hals zu tauchen, ohne den Kopf zu benetzen, um eine Reflexverengung der Gehirngefäße zu vermeiden. Tauchen Sie niemals mit Ihrem Kopf in das Loch nach vorne. Springen und Tauchen mit dem Kopf wird nicht empfohlen, da dies den Temperaturverlust erhöht und zu einem Kälteschock führen kann.

Um eine generelle Unterkühlung des Körpers zu vermeiden, kann man sich höchstens eine Minute in Jordanien aufhalten. Die Ärzte sind überzeugt, dass speziell ausgebildete Personen solche Verfahren durchführen sollten. Für den unvorbereiteten Körper ist ein großer Stress. Ärzte empfehlen, heißen Tee in einer Thermoskanne, einer Decke, einem warmen Bademantel und Hausschuhen mitzunehmen. Kleidung sollte leicht abnehmbar sein.

"Diejenigen, die an chronischen Krankheiten, Bluthochdruck, Asthma bronchiale, Diabetes und entzündlichen Erkrankungen leiden, werden nicht empfohlen, in das Eisloch einzutauchen", sagte Sergey Cherepenin, Leiter der kardiologischen Abteilung Nr. 1 des regionalen Klinikkrankenhauses Tscheljabinsk. - Auf keinen Fall kann Alkohol getrunken werden. Alkohol beeinflusst den Gefäßtonus, was zu allen möglichen unerwünschten Folgen führen kann. Sie sollten nicht völlig hungrig schwimmen oder sehr viel essen. Schwangerschaft ist auch eine Kontraindikation für den Ritus. "

Neben gesundheitlichen Einschränkungen gibt es auch Altersbeschränkungen. Laut Yulia Shilova, Leiterin der Abteilung für Kinderkardiologie des städtischen Klinikkrankenhauses Nr. 1, sollten Kinder unter fünf Jahren keine so extremen Eingriffe erhalten. Wenn sich die Eltern dennoch entschließen, diese Verantwortung zu übernehmen, müssen Sie zuerst den Kinderarzt konsultieren.

Erzpriester Alexy Bobylev fügte hinzu, dass das Baden im Loch zur Taufe keine orthodoxe Tradition ist. Es wird nicht helfen, Sünden loszulassen oder geheilt zu werden. Die Priester heiligten das Wasser in dem quergeschnittenen Loch, damit die Gläubigen es für das Haus übernehmen konnten. Geweihtes Wasser hat heutzutage eine besondere Gnadenmacht. Es wird Agiasma (großer Schrein) genannt und wird das ganze Jahr über ehrfürchtig zu Hause gehalten und morgens auf leeren Magen mit einem Gebet aufgenommen.

In der Nacht vom 18. auf den 19. Januar wird Metropolitan Gregory eine Liturgie im Epiphany-Kloster der Epiphany (5. Elektrovoznaya-Straße, 5A) am Ufer des Smolino-Sees durchführen. Die hierarchische Anbetung beginnt um Mitternacht. Nach der Liturgie werden die Gläubigen gegen 2 Uhr morgens die Kirche in einer Prozession verlassen, und Vladyka Gregory wird das Wasser des Smolino-Sees weihen.

Der Klerus der Kirche Tscheljabinsk der Apostel Petrus und Paulus (Dorf Sosnovka, Rote Kosakenstraße 20) wird im Stausee von Shershnevsky einen großen Segen für Wasser vollbringen. Es findet nach der Liturgie des Dreikönigsfestes am 18. Januar um 12:00 Uhr statt.

Der Prior einer anderen Tscheljabiner Kirche Allerheiligen, der Priester Alexander Pogudin, wird Jordanien im Stausee Shershnevsky im Bereich des Strandes am Kaspischen Ufer weihen. Der Weihungsritus beginnt am 18. Januar ungefähr um 19 bis 30 Stunden.

Der Rektor der Kirche zu Ehren des Großherzogs Wladimir, Gleichgesinnte der Apostel, Erzpriester Vladislav Vasilevsky, wird das Eisloch am Taufstein in der Nähe des Strandes des Tscheljabinsk-Hotels Smolinopark weihen. Hier beginnt der Weihungsritus am 19. Januar um 10-45 Uhr.

Die Priester der Basilius-Kathedrale in der Stadt Tscheljabinsk werden am 18. Januar um 16 Uhr die Gewässer des Ersten Sees von Tscheljabinsk in der Nähe der Hausnummer 1 in der Mamin-Straße weihen.

Die Kochlöcher beginnen morgen am 18. Januar ab 10 Uhr. Ab 15 Uhr werden Vertreter des Amtes für Lebenssicherheit der Bevölkerung der Stadt Tscheljabinsk beginnen, Font zu umgehen. Offiziell sind sie am 19. Januar bis 15 Uhr geöffnet. Danach werden die Schriften mit Schilden geschlossen und eingefroren. Diejenigen, die später eintauchen möchten, werden zum Club "Optimalist" in der Novorossiyskaya-Straße 79 eingeladen, wo Winterschwimmen betrieben wird und ein Loch vorhanden ist.