Tscheljabinsk
Stadtverwaltung
Offizielle Webseite
Online Empfang

Für Fragen und Vorschläge?

Sie sind hier

Tscheljabinsk trat in das Pilotprojekt "Smart City"

In Tscheljabinsk wird die Umsetzung des Pilotprojekts des Russischen Ministeriums für Bauwesen «Smart City»beginnen. Es gab eine Rede darüber heute, am 18.März, auf der Hardware-Sitzung in der Verwaltung der Regionalhauptstadt.

Am vergangenen Donnerstag, 14 März, in Kaluga im Internationalen Forum " Smart City. Gebrauchsanweisung " Unterzeichnung eines Abkommens über die Umsetzung des Pilotprojekts.

Vom Ministerium für Bau und Wohnungswesen und Kommunalwirtschaft der Russischen Föderation im Verfahren wurde vom Vizeminister Chibis Andrey VLADIMIROVICH, der Regierung des Gebiets von Tscheljabinsk, vertreten Vize Gouverneur Gattarov Ruslan usmanovich, von der Verwaltung der Stadt Tscheljabinsk-Vorsitzender des Wirtschaftskomitees der Stadt Tscheljabinsk Rudenko Alexander Nikolajewitsch besucht.

Das Hauptziel des Projekts ist es, ein effektives System der Verwaltung der Stadtwirtschaft zu schaffen, komfortable und sichere Bedingungen für das Leben der Bürger zu schaffen.

"Wir alle wissen, was ein "Smart Home" ist, das Licht schaltet sich ein, wenn nötig, reguliert Heizung usw. Ähnliche Prinzipien werden auf dem Gebiet von Tscheljabinsk eingeführt werden. Die erste Stufe sind» intelligente Haltestellen " der öffentlichen Verkehrsmittel, die mit Monitoren mit nützlichen Informationen und zusätzlicher Ausrüstung ausgestattet werden. Und es ist nur ein Element "Intelligente Stadt", - sagte der Leiter von Chelyabinsk Vladimir elistratov.

Insgesamt in Bezug auf die Umsetzung des Pilotprojekts zur Digitalisierung der Stadtwirtschaft Chelyabinskasoderzhitsya28 Veranstaltungen und 9 Abschnitte. Die Hauptbereiche der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen, des Stadtverkehrs, der Umweltsicherheit, der Bildung, der Gesundheit und anderer betreffen.

So wird in der Stadt geplant, Maßnahmen für die Energieeinsparung und Verbesserung der Energieeffizienz in kommunalen Institutionen, außerdem in der Stadt «intelligente» Beleuchtung, «intelligente» Haltestellen mit interaktiven Karten des Verkehrs und der Prognose der Ankunft, «intelligente» Parkplätze mit der überwachung der Füllung, wird die «intelligente» Verwaltung der öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt eingeführt werden. Im Bereich der Gesundheit ist die Einführung von Telemedizin geplant, in der Bildung die Schaffung einer digitalen Bibliothek und eines Sicherheitssystems in Bildungseinrichtungen.